Kreis Ahrweiler

Rinderexporte in Drittstaaten: Landrat fordert Nein von Politik

Mit seiner Weigerung, aus tierschutzrechtlichen Bedenken keine Atteste für den Transport von Rindern in Drittstaaten auszustellen, ist der Kreis vor dem Oberverwaltungsgericht auf dem Rechtsweg gescheitert (wir berichteten). Jetzt macht Landrat Jürgen Pföhler auf der politischen Schiene Druck. Pföhler schaltet Landes- und Bundesminister ein und fordert: „Der Schutz unserer Tiere darf nicht an den Außengrenzen der EU enden.“

Uli Adams Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net