Plus
Remagen/Köln

Rheinhalle gegen das Netz eingetauscht: Wohnzimmerkonzert kommt trotz Schieflage an

Aus der Not das Beste machen – das tun zurzeit angesichts des Corona bedingten Kontaktverbots zahlreiche Künstler und veranstalten Wohnzimmerauftritte via Internet. So auch Jörg Paul Weber, der getreu dem siebten Paragrafen des Kölschen Grundgesetzes „Wat wellste maache“ der Krise die Stirn bot und anstelle seines geplanten Auftritts in der Rheinhalle die eigenen vier Wände in Köln wählte, um seinem Publikum nahe zu sein.

Von Judith Schumacher
Lesezeit: 3 Minuten
Die Idee dazu kam ihm und Remagens Touristikchef Marcel Möcking bei einem Telefonat. „Ich bin mit Remagen schon seit Kindertagen verbunden, weil ich als kleiner Pänz schon mit dem Rädchen immer wieder zum Tierpark in Rolandswerth und die schöne Remagener Innenstadt gefahren bin“, erzählt der Musiker. Die Stadtverwaltung postete die ...