Archivierter Artikel vom 29.03.2020, 14:56 Uhr
Remagen/Köln

Rheinhalle gegen das Netz eingetauscht: Wohnzimmerkonzert kommt trotz Schieflage an

Aus der Not das Beste machen – das tun zurzeit angesichts des Corona bedingten Kontaktverbots zahlreiche Künstler und veranstalten Wohnzimmerauftritte via Internet. So auch Jörg Paul Weber, der getreu dem siebten Paragrafen des Kölschen Grundgesetzes „Wat wellste maache“ der Krise die Stirn bot und anstelle seines geplanten Auftritts in der Rheinhalle die eigenen vier Wände in Köln wählte, um seinem Publikum nahe zu sein.

Judith Schumacher Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net