Remagen

Remagener Demos verlaufen gewaltfrei, aber laut – Später Prügeleien in Bonn

Aufklärende und friedliche Demonstrationen auf der einen Seite, verbale Attacken, die Gewaltbereitschaft signalisieren, und Sitzblockaden auf der anderen Seite – der diesjährige Aufmarsch von Rechten und Linken zur Kapelle der Schwarzen Madonna hat neben ein paar weniger schönen Unnötigkeiten vor allem durch die beachtliche Präsenz von der demokratischen Mitte eines getan: erneut ein deutliches Zeichen gegen Extremismus und Faschismus gesetzt.

Judith Schumacher Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net