Remagen

Remagen wehrt sich mit buntem Bürgerfest gegenNeonazidemo

Ein friedliches, buntes, vielseitiges Fest wollen Remagener Kirchen, Gruppen und Vereine am 23. November feiern (12 bis 17 Uhr). So wollen sie sich gegen den sogenannten Gedenkmarsch der Neonazis wehren, der für denselben Tag angemeldet ist und traditionell die Schwarze Madonna in der Friedenskapelle als Ziel hat.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net