Plus
Remagen

Remagen feiert: Lebensfreude, Kunst und Genuss

Von Judith Schumacher
Spezialitäten frisch aus der südfranzösischen Provence gehören zum Kennzeichen des Lebenskunstmarkts.
Spezialitäten frisch aus der südfranzösischen Provence gehören zum Kennzeichen des Lebenskunstmarkts. Foto: Judith Schumacher

Der Lebenskunstmarkt in der Römerstadt Remagen hat sich in 22 Jahren zu einer Marke entwickelt, bei der drin ist, was draufsteht: ein Fest für alle Sinne, das Lebensfreude, Kunst, Kunsthandwerk und insbesondere durch den dreitägigen provenzalischen Markt mit Spezialitäten eine südländische Atmosphäre vermittelt. Und das vor der schönen Kulisse der historischen Innenstadt mit seinen Relikten aus der Römerzeit und der Promenade direkt am Rhein.

Lesezeit: 2 Minuten
Schon freitags deckten sich Kunden mit provenzalischen Köstlichkeiten wie Salami verschiedenster Machart, üppig sortierten Käsesorten, Oliven, feinen Ölen, Olivenholzerzeugnissen, Gebäck, Marmeladen, Senfen, provenzalischen Likören, Wein und Pastis oder regionaltypischen Stoffen ein. Um das Motto „Frankreich“ noch zu unterstreichen, war wie immer Matthieu Pallas mit seinem Akkordeon unterwegs, diesmal begleitet von ...