Plus
Kreisstadt

Radsicherheit: Schlechte Noten für Bad Neuenahr-Ahrweiler

Der Drahtesel ist vom einstigen Freizeitgerät zu einem alltäglichen Fortbewegungsmittel geworden. Anzugträger mit Fahrradhelm auf dem Weg zur Arbeit sind ein gewohnter Anblick im morgendlichen Berufsverkehr. Und mit Beginn des Frühlings holen viele Menschen ihr Rad aus der Winterruhe und lassen das Auto immer häufiger stehen, um von A nach B zu gelangen. Auf dem Weg zur Mobilitätswende ist das Fahrrad also auf dem Vormarsch. Allerdings hat es im alltäglichen Straßenverkehr in Bad Neuenahr-Ahrweiler noch nicht Vorfahrt.

Von Gabi Geller Lesezeit: 3 Minuten