Archivierter Artikel vom 22.11.2019, 11:51 Uhr
Sinzig/Bad Breisig

Prozess: „Nicht zuständig“ für Tod von kleinem Bad Breisiger?

Wer trägt die Schuld am Tod eines Dreijährigen? Ein Junge entweicht im Mai 2017 unbemerkt der Kindertagesstätte Regenbogen in Bad Breisig. Am selben Vormittag wird er leblos im Teich eines Nachbargrundstücks gefunden. Am ersten Prozesstag vor zwei Wochen stand vor allem die beschuldigte Kitaleiterin mit dem Vorwurf der fahrlässigen Tötung im Fokus. Während des zweiten Hauptverhandlungstages sahen die Zuschauer im Amtsgericht Sinzig nun weitere Zeugen, die sich, überwiegend mit Rechtsschutz, zum tragischen Vorfall äußerten: Zum schmerzlichen Unverständnis der Eltern des Ertrunkenen wollte niemand Verantwortung übernehmen.

Nicolaj Meyer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net