Archivierter Artikel vom 14.05.2017, 17:05 Uhr

Nordschleife: Brite stirbt bei Unfall auf dem Nürburgring

Nürburgring: Auf dem Nürburgring gibt es das erste Todesopfer des Jahres 2017 zu beklagen. Bei einem Unfall auf der Nordschleife kam im Rahmen der Touristenfahrten ein 48-jähriger britischer Staatsbürger auf tragische Weise ums Leben.

Auf der Nordschleife des Nürburgrings ist ein Brite bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen.
Auf der Nordschleife des Nürburgrings ist ein Brite bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen.
Foto: dpa

Gegen 13.20 Uhr war der Mann im Bereich des Streckenabschnitts Klostertal laut Polizei mit seinem Wagen durch einen technischen Defekt liegen geblieben. Er verließ sein Fahrzeug und lief entgegen der Fahrbahn in Richtung der Zufahrt in Breidscheid. Ein 43-jähriger Deutscher konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den 48-jährigen Briten. Der Mann erlag kurze Zeit später seinen schweren Verletzungen.