Archivierter Artikel vom 26.10.2021, 20:00 Uhr
Plus
Nonnenwerth

Nonnenwerth: Wohnungen statt Schule?

Die Fronten zwischen dem Schulträger des privaten Gymnasiums Nonnenwerth und dem Schulelternbeirat (SEB) der Traditionsschule auf der Rheininsel bei Remagen scheinen zunehmend verhärtet. Jetzt hat Peter Soliman, Geschäftsführer der Trägergesellschaft und in Personalunion Geschäftsführer der Objektgesellschaft Meerbusch BW mbH in Düsseldorf, die seit dem Jahr 2020 Eigentümer der Insel und der historischen Klostergebäude ist, zu einer Gesamtschulkonferenz eingeladen. Die Tagesordnung lautet: „Suche nach Möglichkeiten zur Rettung der Schule“. Es sei ein Aufruf zu einem Lösungsversuch, lässt Soliman über einen Sprecher gegenüber der Rhein-Zeitung mitteilen. Doch an dem vor Eltern und Schulleitung oft wiederholten Bekenntnis zum Schulstandort auf der Insel durch Soliman scheinen zumindest Zweifel erlaubt. Demnach könnte Soliman spätestens seit Mai dieses Jahres ganz andere Pläne für die Insel gehabt haben.

Von Christian Koniecki Lesezeit: 4 Minuten
+ 19 weitere Artikel zum Thema