Archivierter Artikel vom 03.11.2010, 15:15 Uhr
Plus
Niederzissen

Niederzissen: Innenminister prüft Pläne

Die Dorfmoderation der Ortsgemeinde Niederzissen machte deutlich, dass die Gestaltung des Marktplatzes für die Bürger Priorität hat. Ein Antrag auf Förderung im Rahmen der Dorferneuerung, gestellt durch den „alten“ Rat, war aber als zu teuer und unzweckmäßig abgelehnt worden.´Ein abgespeckter Plan mit mehr Grünflächen und Einsparungen von rund 70 000 Euro wurde daraufhin erarbeitet und auf den Weg gebracht. Auf Einladung der SPD-Ortsvereinsvorsitzenden und Ersten Beigeordneten Ute Durwish war nun der Innenminister des Landes, Karl Peter Bruch, vor Ort, um sich die geplanten Maßnahmen vorstellen zu lassen.

Lesezeit: 2 Minuten