Archivierter Artikel vom 16.11.2017, 15:48 Uhr
Plus
Kreis Ahrweiler

Neonazis im Kreis: Ex-Chefs so vernetzt wie nie

Für Neonazis ist es das größte und wichtigste Treffen in Rheinland-Pfalz: der Trauermarsch in Remagen am Samstag, um angeblich der toten deutschen Soldaten in den Kriegsgefangenenlagern am Rhein zu gedenken. Der Aufmarsch findet zum neunten Mal in Folge statt. Der Staatsschutz geht von 250 Teilnehmern aus, das wären so viele wie im Vorjahr. Später am Tag soll zudem ein Rechtsrock-Konzert stattfinden mit vier prominenten Szenebands. Das Motto: „Verteidige Europa“. Den Ort geben die Veranstalter nebulös mit „Westeuropa“ an.

Von Jan Lindner Lesezeit: 4 Minuten
+ 6 weitere Artikel zum Thema