Archivierter Artikel vom 11.05.2017, 16:39 Uhr

Müllgebühren im MyK-Kreis: Für viele ist es jetzt billiger

Durch bessere Mülltrennung Gutes für die Umwelt tun und dabei auch noch Geld sparen, das verspricht das neue Abfallkonzept des Kreises den Bürgern für das kommende Jahr. Im Kreis Mayen-Koblenz, dessen Entsorgungssystem durchaus mit dem vergleichbar ist, das zum 1.1.2018 im Kreis Ahrweiler eingeführt wird, scheint das jedenfalls zu funktionieren. Im April haben 70.000 MyK-Bürger die erste Abrechnung des 2016 eingeführten Systems bekommen und viele haben festgestellt, dass sie gegenüber früher Geld sparen.

Bei einer dreiköpfigen Familie mit Eigenheim in Vallendar waren es 90 Euro. Ihre Kosten gesenkt hat sie durch die Erlöse aus der Papiertonne und der minimalen Bereitstellung der Restmülltonne. Mit vier statt 12 Leerungen im Monatsrhythmus kam die Familie aus, im Kreis Ahrweiler werden sechs Leerungen Pflicht sein.4,14 Euro kostet die Leerung der Restmülltonne im Myk-Kreis, 8,28 die der 240-Liter-Tonne.