Archivierter Artikel vom 21.04.2017, 14:05 Uhr
Plus
Nürburgring

Mit Motorrädern begann der Rennsportbetrieb nach dem Zweiten Weltkrieg

In den ersten Nachkriegsjahren war es zunächst der Motorradsport, der beim Eifelrennen die Hauptrolle spielte. Einmal weil Auto Union und Mercedes nicht starteten, zum zweiten, weil Zweirad-Vorkriegsasse wie zum Beispiel Georg „Schorsch“ Meier auf BMW oder die Motorrad-Weltmeister Rupert Hollaus und Werner Haas auf NSU bei den Motorrädern gewannen.