Mayschoß

Mayschoß hat zu wenig Flächen für Bauland: Campingplatz ist im Gespräch

Mayschoß. Geht es nach Ortsbürgermeister Hubertus Kunz, muss die Gemeinde Mayschoß neues Bauland ausweisen, um zukunftsfähig zu bleiben. Das Problem: Die Gemeinde verfügt leider nicht über entsprechende Flächen. Und neue Areale dafür zu erschließen, ist gar nicht so einfach.

Ute Müller Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net