Archivierter Artikel vom 28.11.2020, 17:43 Uhr
Sinzig

Mann schießt auf seine Frau und tötet sich dann: Ein Verbrechen, das viele Fragen aufwirft

Sinzig am Abend des 14. November, an einem Samstag. Kurz vor 21 Uhr verabschiedet sich ein Mann aus der Straße „Am Teich“ aus einer Social-Media-Gruppe im Internet. Wenig später hören Nachbarn zwei dumpfe Knallgeräusche. Sie informieren die Polizei. Als die wenig später in die Wohnung eindringt, findet sie eine schwer verletzte Frau und ihren toten Ehemann. Beide weisen Schussverletzungen auf. Mittlerweile sind auch Feuerwehr und Rettungsdienst am Ort des Geschehens eingetroffen. Stunden später herrscht wieder friedliche Ruhe in der Straße. Was geschehen ist, darüber gibt es keine offizielle Mitteilung von Polizei oder Staatsanwaltschaft.

Uli Adams Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net