Archivierter Artikel vom 07.10.2015, 19:17 Uhr
Adenau

Mann besetzt Brunnen in Adenau

Zum wiederholten Male hielt ein offenbar psychisch kranker, 52 Jahre alter Mann in Adenau die Polizei in Atem.

Auf diesem Basaltbrunnen hockte der Mann. Erst nach zwei Stunden ließ er sich von der Polizei überreden, die Aktion abzubrechen.
Auf diesem Basaltbrunnen hockte der Mann. Erst nach zwei Stunden ließ er sich von der Polizei überreden, die Aktion abzubrechen.

Gegen 15.45 Uhr meldeten Passanten, dass im Bereich der Hauptstraße in Adenau jemand mit Nikolausmütze im Verkehr herumliefe. Beim Eintreffen der sieben Beamten kletterte er auf den dortigen Brunnen, stellte sich auf die Basaltstehlen und beschimpfte die Polizei. Selbst durch eine hinzugezogene Ärztin war er nicht dazu zu bewegen, wieder herunterzukommen. Nach fast zwei Stunden des Wartens und Zuredens begab er sich dann eine Stufe tiefer. In diesem günstigen Augenblick erfolgte der Zugriff. Die Person konnte erfasst und gesichert werden.

Verletzt wurde niemand. Eine leichte Schürfwunde an der Hand hatte der Mann sich im Vorfeld selbst zugezogen. Er wurde im Anschluss in eine Fachklinik eingeliefert.