Archivierter Artikel vom 15.04.2020, 06:22 Uhr
Wershofen

Lodernde Flammen in Wershofen: Bewohner retten sich aus brennendem Haus

Bei einem Brand in Wershofen ist in der Nacht auf Mittwoch der Dachstuhl eines Einfamilienhauses ausgebrannt. Die Bewohner hatten das Feuer bemerkt und die Feuerwehr gerufen.

Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
Foto: dpa

Gegen 1 Uhr wurde die Polizeiinspektion Adenau über den Brand informiert, vor Ort brannte zunächst der Dachstuhl des Wohnhauses. Das Feuer breitete sich weiterhin auf das erste Obergeschoss aus, sodass die Löscharbeiten mehrere Stunden andauerten.

Die Bewohner konnten sich glücklicherweise eigenständig und unverletzt in Sicherheit bringen. Der Sachschaden beläuft sich schätzungsweise auf mehrere hunderttausend Euro. Die Brandursache ist derzeit noch nicht geklärt, neben der Polizei befanden sich sechs Feuerwehren und zwei Rettungswagenbesatzungen vor Ort.