Plus
Bad Neuenahr

Landesgartenschau 2022: Wer in Bad Neuenahr wie profitieren kann

Von Beate Au
Bürgermeister Guido Orthen stellte zu Beginn der IHK-Veranstaltung das Kernareal der Laga in Bad Neuenahr-Ahrweiler im Überflug vor.  Foto: Kretz
i
Bürgermeister Guido Orthen stellte zu Beginn der IHK-Veranstaltung das Kernareal der Laga in Bad Neuenahr-Ahrweiler im Überflug vor. Foto: Kretz
Lesezeit: 3 Minuten

An rund 180 Tagen im Jahr 2022 wird die Landesgartenschau (Laga) bis zu einer Million Besucher aus ganz Deutschland nach Bad Neuenahr-Ahrweiler und in die Region locken. Schon jetzt stellen sich Hotellerie, Gastronomie, Handel, Handwerk und Dienstleister die Frage: Wie können wir davon profitieren?

Antworten darauf gab es bei einer Informationsveranstaltung der Industrie- und Handelskammer. Alexander Kohnen, Vizepräsident der IHK Koblenz und Vorsitzender des IHK-Beirats Ahrweiler, sieht in der Landesgartenschau ein Großprojekt, in dem ein hohes Wirtschafts- und Marketingpotenzial steckt. Bei der Bundesgartenschau in Koblenz war es ein Wirtschaftsförderprogramm für den Mittelstand: 42 Prozent ...