Archivierter Artikel vom 26.07.2019, 19:46 Uhr

Kreisel erst nach 2022?

Der Fußgänger- und Radfahrverkehr wird künftig über zwei lange Rampen von der Hauptstraße aus durch den neuen Tunnel zur Ampelkreuzung Heerstraße geführt. Nördlich, zur Heerstraße hin, wird es auch eine Treppe geben. Die Bauarbeiten dazu beginnen jetzt.

Die Ampel Heerstraße soll komplett verschwinden und durch einen Kreisverkehr ersetzt werden. Neu ist allerdings, dass entgegen der ursprünglichen Planung darüber nachgedacht wird, den geplanten Kreisel erst nach der Landesgartenschau 2022 im Zuge der Gesamterneuerung der Heerstraße zu bauen. Dadurch würden die Bauarbeiten insgesamt entzerrt und die Heerstraße könnte dann in einem Guss saniert werden. tar