Archivierter Artikel vom 12.04.2020, 14:35 Uhr
Dernau

Kradfahrerin wird bei Zusammenprall mit Auto schwer verletzt: B 267 war zwei Stunden gesperrt

Eine 26-jährige Autofahrerin übersieht eine Kradfahrerin auf der B 267 bei Dernau. Es kommt zum Zusammenstoß. Während der Unfallaufnahme war die B 267 zwei Stunden lang gesperrt.

Rettungswagen im Einsatz
Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt über eine Straße.
Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Gegen 11.20 Uhr wollte eine 26- jährige Autofahrerin von einem Tankstellengelände in Dernau auf die B 267 in Fahrtrichtung Ahrweiler auffahren. Hierbei übersah sie eine 53- jährige Kradfahrerin, die die Bundesstraße in Richtung Ahrweiler befuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Die Kradfahrerin erlitt hierbei schwere Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in die Uni-Klinik nach Bonn gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Schaden. Zur Unfallaufnahme wurde die Bundesstraße 267 für zwei Stunden voll gesperrt.