Archivierter Artikel vom 22.04.2010, 19:26 Uhr
Birresdorf

Klagen über Alkoholexzesse

Alkohol ist bei vielen Jugendlichen auch in der Grafschaft „in“: In Birresdorf werden dabei ausschweifende Gelage zu einem Problem.

Im Ort mehren sich die Klagen über Vandalismus und Alkoholmissbrauch – „wobei die Formulierung Alkoholorgien schon treffender ist“, unterstrich Ortsvorsteher Klaus Huse am Dienstagabend im Feuerwehrhaus bei der jüngsten Ortsbeiratssitzung.
Während die Hemmschwelle sinke, steige die Aggressivität und die Lust an Sachbeschädigungen im Dorf. „Das jüngste Beispiel ist die völlige Zerstörung des Baumhauses der Familie Hartmann in der Nähe des Bolzplatzes“, betonte Huse. Damit nicht genug: Registriert worden seien auch das Zerschneiden von Folien und „Alkoholorgien an der alten Weide“. Huse unterstrich, dass „dort nicht nur zerbrochene Gläser, vielmehr auch etliche Schnapsflaschen liegen“. Die Verursacher seien jedoch unbekannt.