Archivierter Artikel vom 19.08.2010, 14:58 Uhr

Kinderbetreuung künftig im Container

Bad Neuenahr-Ahrweiler – Mit einer ungewöhnliche Unterbringung müssen Kindergartenkinder in der Kreisstadt derzeit vorliebnehmen.

Container statt Sandkasten heißt es derzeit für die Zweijährigen im kreisstädtischen Kindergarten. Foto:  Jochen Tarrach
Container statt Sandkasten heißt es derzeit für die Zweijährigen im kreisstädtischen Kindergarten. 
Foto: Jochen Tarrach

Bad Neuenahr-Ahrweiler – Mit einer ungewöhnliche Unterbringung müssen Kindergartenkinder in der Kreisstadt derzeit vorliebnehmen.

Es ist kein Baubüro für eine neue Großbaustelle in der Innenstadt von Bad Neuenahr, sondern in den auf dem Parkplatz „City West“ aufgestellten Containern sollen künftig Kinder eine Betreuungsmöglichkeit finden. Die Kreisstadt hat Probleme mit der Erfüllung des von der Landesregierung gesetzlich verankerten Rechtsanspruches, auch Zwei- jährigen einen Kindergartenplatz zu bieten. Da die Kommunen diesen Anspruch erfüllen müssen, gibt es für die Kleinsten in der Kreisstadt erheblichen Fehlbedarf an Plätzen.
Es musste also eine schnelle Lösung her. Die fand der Stadtrat auf Vorschlag der Verwaltung im Aufstellen von Containern neben dem Mehrgenerationenhaus/Haus der Familie. Zusätzlich wird im Blandine-Merten-Haus das Angebot ausgeweitet.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Freitagausgabe der Rhein-Zeitung.