Remagen

Keine Panik vor Evakuierung: So wird die Remagener Bombe entschärft

Mehr als 400 Menschen aus Remagen-Süd müssen ihre Sonntagspläne zur eigenen Sicherheit umwerfen. Am Sonntag, 14. Juli, wird im angrenzenden Gewerbegebiet eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe zwischen 11 und 12 Uhr entschärft. Dafür müssen sie vorsorglich bis spätestens 9 Uhr ihr Haus im Umkreis des Bombenfundes verlassen. Die Aufregung bei der Stadt Remagen über die große Evakuierungsaktion hält sich in Grenzen. Grund ist kurioserweise ein Fehlalarm aus dem vergangenen Jahr.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net