Archivierter Artikel vom 06.05.2011, 14:32 Uhr
Ahrweiler

In Ahrweiler gärt es: Außengastronomie soll Werbung für Weinmarkt mitfinanzieren

Oliver Piel, stellvertretender Geschäftsführer des Ahrtal-Tourismus, hat in Ahrweiler derzeit den Schwarzen Peter. Denn bei der Organisation des Weinmarktes der Ahr unter neuer Regie wird einigen nun richtig bewusst, dass es die Tourismus- und Service GmbH Rhein Ahr Eifel (TSG) nicht mehr gibt. Die Kosten für das Marketing der Veranstaltung lassen sich jetzt nicht mehr über den Zuschuss von 10 000 Euro finanzieren, den der Kreis bislang für die Weinwerbung an die TSG gegeben hat. Die Gastronomen innerhalb der Stadtmauer werden in der Konsequenz zur Kasse gebeten vom Ahrtal-Tourismus, der im Auftrag des veranstaltenden Ahrwein e.V. die Geschäfte besorgt.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net