Archivierter Artikel vom 30.03.2012, 15:05 Uhr

Holzhaufen brannte in Spessart: 32 Einsatzkräfte vor Ort

Kein Teaser vorhanden

Foto: Hans-Josef Schneider

Doch die schlimmsten Befürchtungen erfüllten sich nicht. Spessarter Feuerwehrleute, die zuerst am Brandort waren, erkannten schnell, dass sich im Scheunengebäude gelagertes Brennholz entz?ndet hatte, das angerenzende Wohnhaus aber nicht beeinträchtigt wurde. Nach dem Ablöschen wurde das verkohlte Holz in den Hof geschafft und sicherheitshalber mit Wasser abgespritzt. Zur Brandursache wollte sich Hans Jörg Degen, Wehrleiter der Verbandsgemeinde Brohltal, nicht äußern. Das ist Sache der Polizei, die ebenfalls am Brandort war und die Ermittlungen einleitete. hjs