Remagen

Hoffnung: Für Verkehrs-Verlag in Remagen soll es Interessenten geben

Für einen Teil der von der Entlassung betroffenen Mitarbeiter des Verkehrs-Verlag Remagen (VVR) scheint es einen Hoffnungsschimmer zu geben. Denn nach Informationen der Rhein-Zeitung zeigt ein Unternehmen aus der Branche reges Interesse an zumindest einem Geschäftszweig des VVR.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net