Bad Breisig

Hochwasser, Durchfahrt verboten: Anwohner in Breisig wundern sich über Straßenschilder

20231126_132912 - 1
Anwohner wundern sich über Straßenschilder Foto: Silke Müller

Die Verwunderung von Anwohnern in der Rheintalstraße in Bad Breisig beim jüngsten Hochwasser war groß, weil an den Zuwegen zum Rhein Durchfahrt-verboten-Schilder mit dem Hinweis auf Hochwasser aufgestellt worden waren – zumal ein Weg mit dem Auto gar nicht befahrbar ist. Könnte etwa der Rhein derart ansteigen? Entwarnung dazu gibt es aus dem Bad Breisiger Rathaus.

„Bei der Maßnahme handelt es sich um eine reine Prävention“, erläutert Pressesprecher Dominik Schmitz auf RZ-Anfrage. Sie dokumentiere, dass die Vorgaben des Alarm- und Einsatzplans der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Bad Breisig zur Sicherheit aller Bürger konsequent umgesetzt würden, so Schmitz. „Erreicht der offizielle Pegelstand eine bestimmte Marke, werden umgehend Maßnahmen in die Wege geleitet. Im konkreten Fall wurden an den Zugängen zum Rhein Durchfahrt-verboten-Schilder aufgestellt“, führt Schmitz aus. Mittlerweile wurden die Schilder wieder entfernt, weil der Pegelstand wieder rückläufig war.