Heppingen

Heppingen ist das neue Schachmekka im Ahrtal: „Talentschmiede“ bezieht Clubheim

Heppingen ist das neue Schachmekka im Ahrtal. Denn eben hier hat der neu gegründete Schachclub Talentschmiede Ahrtal seinen neuen Clubraum im Bürgerhaus bezogen. „Mögen viele Talente aus dem Ahrtal kommen und in der Schmiede den letzten Schliff erhalten!“ – mit diesen Worten begrüßte Karsten Müller, Schachgroßmeister, renommierter Schachautor und -trainer, jüngst die Schachfreunde des neuen Schachclubs.

Lesezeit: 1 Minute
Die erste Partie im neuen Clubraum spielten Elisa und Jonas Naumann. Vorstandsmitglied Ralf Oehrle freute sich mit den Youngstern.
Die erste Partie im neuen Clubraum spielten Elisa und Jonas Naumann. Vorstandsmitglied Ralf Oehrle freute sich mit den Youngstern.
Foto: Jürgen Kaster

Die „Talentschmiede“ hat es sich zum Ziel gesetzt, jungen und junggebliebenen Interessenten am Königlichen Spiel eine Perspektive und eine sportliche Heimat zu bieten. Dies umso mehr, als ein breites Sportangebot im Ahrtal derzeit eine besondere Herausforderung darstellt. Der Verein sieht großes Entwicklungspotential. Es gebe im Ahrtal Schachinteressenten jeglichen Alters, die an einem Trainings- und Spielbetrieb interessiert seien.

Gute Trainingsbedingungen

Eine der ersten Herausforderungen wurde jetzt mit dem Bezug des Clubraums erfolgreich gemeistert. Für die kontinuierliche Entwicklung eines Schachclubs sind geeignete Räumlichkeiten eine wichtige Voraussetzung. Im Bürgerhaus von Heppingen steht eine perfekte Infrastruktur für die Durchführung von Trainingseinheiten und Wettkampfspielen zur Verfügung.

Spielertrainer Thorsten Kammer und Jugendleiter Jonas Naumann sind überzeugt, dass der Verein einer erfolgreichen Zukunft entgegensehen kann. Wie es auch der Schachgroßmeister Andrej Orlov formuliert hat: „Ich wünsche dem neuen gegründeten Schachclub Talentschmiede Ahrtal aus Bad Neuenahr-Ahrweiler alles Gute auf dem langen Schachweg, viele junge Talente und erfahrene Spieler, die den Verein auf überregional bekannt machen.“

Verein spieltechnisch sehr erfolgreich

Die intensive Arbeit von Spielertrainer Thorsten Kammer beginnt sich auszuzahlen, denn der Verein macht bereits ein Jahr nach seiner Gründung dem Namen „Talentschmiede“ alle Ehre und belegt in der Bezirksklasse des Schachbezirks Rhein-Ahr-Mosel einen Platz im Mittelfeld. Der Verein stellt mit Luca Häusler und Julian Köhler auch zwei Brettmeister. Erst kürzlich triumphierte Julian Köhler beim 12. Ochtendunger Jugendschachturnier bei der Jugend U18, Jürgen Kaster wurde Vizemeister bei der Rheinland-Meisterschaft.

Zu diesen Erfolgen trägt laut Pressemitteilung des Schachclubs das intensive Training von Thorsten Kammer ebenso bei wie die regelmäßigen Onlinetrainingseinheiten mit Schachgrößen wie dem Deutschen Meister Luis Engel, der ehemaligen Schachjugendweltmeisterin Annmarie Mütsch oder dem renommierten Schachtrainer Großmeister Michael Prusikin bei. Der Schachclub Talentschmiede Ahrtal freut sich darauf, neue Interessenten im Bürgerhaus Heppingen begrüßen zu können.

Mehr Infos gibt's unter www.sc-ts-ahrtal.de oder unter Telefon 0175/434 26 20. red