Grafschaft

Haribo: Umzug in die Grafschaft Ende April

Ende April soll es so weit sein: Die Hauptverwaltung von Haribo zieht von ihrem Stammsitz in Bonn-Kessenich in ihre neue Firmenzentrale im Grafschafter Innovationspark. Für 400 Mitarbeiter heißt das ab Mai neue Arbeitswege. „Wir freuen uns“, sagt Unternehmenssprecherin Simone Brück. Mitte des Jahres soll dann auch auf den nach Unternehmensangaben „technologisch fortschrittlichsten Produktionsstraßen der Welt im Süßwarenbereich“ der Probebetrieb anlaufen.

Von Frieder Bluhm Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net