Archivierter Artikel vom 29.09.2020, 17:06 Uhr
Plus
Remagen-Rhein

Halbzeitbilanz des Landesförderprogramms: Starke Kommunen mit großen Visionen

Einen großen Namen hat das Landesförderprogramm „Starke Kommunen – starkes Land“ (SKSL) allemal. Aufgelegt wurde es im Jahr 2018, um die Infrastruktur der Rheinanlieger im nördlichen Rheinland-Pfalz zu stärken, die nicht direkt von der geplanten Bundesgartenschau am weiter südlich anschließenden Mittelrhein profitieren. Seit gut zweieinhalb Jahren läuft das Projekt nun schon. In der jüngsten Sitzung des Stadtrats von Remagen zog Bürgermeister Björn Ingendahl jetzt eine durch die Coronapandemie ein wenig verspätete Halbzeitbilanz der bisherigen Zusammenarbeit. Und die scheint äußerst positiv und fruchtbar zu sein.

Von Christian Koniecki Lesezeit: 4 Minuten