Archivierter Artikel vom 19.01.2014, 13:39 Uhr
Kreis Ahrweiler

Gleitschirmflieger stürzt bei Hönningen ab

Glück im Unglück hatte ein ein 50 jähriger Gleitschirmflieger aus Köln, der bei Hönnungen abstürzte.

Aus 20 Metern Höhe musste der Gleitschirmflieger abgeseilt werden.
Aus 20 Metern Höhe musste der Gleitschirmflieger abgeseilt werden.

Der Gleitschirmflieger stürzte am Samstagnachmittag unterhalb des Startplatzes in einem Waldgebiet bei Hönningen ab. Kurz nach dem Start war er nach Polizeiangaben von einer Windböe erfasst worden und dann in der Krone eines Baumes hängen geblieben. Der augenscheinlich unverletzte Gleitschirmflieger hing in rund 20 Meter Höhe fest und konnte sich ohne fremde Hilfe nicht befreien. Die alarmierten Feuerwehren aus Altenahr, Hönningen/Liers, Ahrbrück/Brück und Kreuzberg arbeiteten sich zu dem Mann vor, sicherten diesen und seilten ihn anschließend ab. Nach einer kurzen Untersuchung durch den Rettungsdienst machte sich der Kölner eigenständig auf den Heimweg.