Archivierter Artikel vom 27.05.2021, 06:00 Uhr
Plus

Gleichzeitig Obst und Sonnenstrom „ernten“

Wird Agrofotovoltaik die Lösung sein für den Nutzungskonflikt um landwirtschaftliche Flächen? Davon überzeugt sind zumindest die Experten des Fraunhofer-Instituts, die seit einigen Jahren die Kombination von Solarstromproduktion und Landwirtschaft erforschen. So könnten Bauern gleichzeitig Nahrungsmittel produzieren und „zusätzlich durch die Bereitstellung von Solarstrom einen Beitrag zum Ausbau der Elektromobilität und zum Klimaschutz leisten“, erklärt ein Mitarbeiter des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme (ISE). Ein Solarpark über einer Obstplantage in der Gemeinde Grafschaft (wir berichteten) ist das jüngste Projekt der Wissenschaftler.

Von Michael Stoll Lesezeit: 3 Minuten