Koblenz

Gläubigerausschuss: Von den Ring-Sanierern hinters Licht geführt

Die Insolvenz-Sachwalter des Nürburgrings dürften wohl ein paar anstrengende Stunden gehabt haben bei ihrem Treffen mit dem Gläubigerausschuss.

Das Gremium tagte am Montagnachmittag in der Kanzlei von Sachwalter Jens Lieser in Koblenz, und einige Teilnehmer fühlten sich von den Ring-Sanierern in den vergangenen Tagen hinters Licht geführt. Sie dürften einige kritische Fragen an die beiden Anwälte gehabt haben. Auch draußen gab es Protest gegen den Ring-Verkauf: Mit Plakaten bewaffnet waren einiger Verkaufsgegner um Rennfahrerin Sabine Schmitz extra aus der Eifel nach Koblenz gekommen.

Sie machten unmissverständlich klar: Legenden verkauft man nicht – und zwar an niemanden.