Archivierter Artikel vom 12.07.2020, 17:35 Uhr
Kreisstadt

Gestoppt: Betrunken mit Rasenmäher auf Spritztour

Im angetrunkenen Zustand das Auto mit einem Rasenmäher zu ersetzen, um einer möglichen Bestrafung zu entgehen, war keine gute Idee: Am Samstag gegen 19.30 Uhr fiel einer Polizeistreife in Bad Neuenahr-Ahrweiler ein Mann auf einem Rasenmähertraktor auf, der mit seinem Gefährt die Landgrafenstraße entlangfuhr. Der 33-Jährige aus dem Kreisgebiet wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten deutlich wahrnehmbaren Alkoholgeruch fest.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,7 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und er muss nun mit einem Strafverfahren wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen. Wenn es sich bei dem Rasenmähertraktor auch nicht um ein Fahrzeug mit Führerscheinrelevanz handelt, so stellt es doch ein Kraftfahrzeug im Sinne des Verkehrsrechtes dar für das die bekannten Promillegrenzen gelten, stellt die Polizei klar.