Archivierter Artikel vom 28.04.2019, 17:48 Uhr
Altenahr

Gebäude in Altenahrer Tunnelstraße brennt aus: 50 Einsatzkräfte verhindern Schlimmeres

Das erste Obergeschoss und der Dachboden eines Gebäudes in Altenahr haben am Sonntagmittag lichterloh gebrannt. 50 Einsatzkräfte bekämpften das Feuer im Haus an der Tunnelstraße, das um 13 Uhr ausgebrochen war.

Foto: Martin Gausmann

Gegen 16 Uhr hatte die Feuerwehr die Lage dann vollständig im Griff, sodass die bis dahin vollzogene Vollsperrung der B 267 wieder aufgehoben werden konnte.

Die Eigentümerin, die sich zum Zeitpunkt des Brandes noch in der Wohnung befand, konnte sich selbst noch frühzeitig retten. Verletzt wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden umfasse einen sechsstelligen Betrag, berichtete Frank Linnarz, Wehrleiter der Verbandsgemeinde Altenahr. Im Einsatz waren die Feuerwehren Mayschoss, Kreuzberg, Altenahr und Dernau. Noch bis in die Abendstunden blieben sie vor Ort, um ein Wiederentfachen der Flammen ausschließen zu können. mey Foto: Vollrath