Archivierter Artikel vom 26.03.2020, 20:00 Uhr

Futterspenden werden dringend gebraucht

Unter der Überschrift „Wer hat noch den Kopf frei für unsere Schützlinge?“ bittet das Tierheim Remagen derzeit um besondere Aufmerksamkeit – und das mit einem ironischen Seitenhieb auf alle Hamsterkäufer: „Nein, wir benötigen kein Toilettenpapier ... Unsere Vorräte an Hundefutter werden knapp“, heißt es im Spendenaufruf auf der Internetseite. Dringend benötigt werden Rinti-Dosenfutter aller Sorten, besonders aber in den Sorten Lamm pur oder Huhn pur, Hundefutter von Gran Carno, Select Gold oder von anderen Herstellern mit mindestens 50 Prozent Fleischanteil.

„Sollten Sie uns Futter direkt ins Tierheim bringen, klingeln Sie bitte und stellen das Futter vor das Tor, da wir zurzeit – ohne Ausnahme – keinen Besucher ins Tierheim lassen“, so das Tierheimteam. peo