Archivierter Artikel vom 17.10.2019, 12:07 Uhr
Brohl-Lützing

Felswand gestreift: Fahrer bei Unfall auf B 412 schwer verletzt

Ein Autofahrer ist am frühen Donnerstagmorgen bei einem Unfall auf der B 412 in Brohl-Lützing schwer verletzt worden. Wie die Polizeiinspektion Remagen mitteilt, war der Wagen aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, hatte eine Felswand gestreift und sich danach überschlagen. Als die Rettungskräfte eintrafen, lag das Auto mitten auf der Straße.

Nach erster notärztlicher Versorgung befreite die Feuerwehr den Fahrer, der im Wagen zwar eingeschlossen, aber nicht eingeklemmt war. Im Anschluss wurde der Mann, der schwere, aber keine lebensgefährliche Blessuren davongetragen hat, in ein Krankenhaus gebracht. An dem Auto entstand ein Totalschaden. Die B 412 musste nach dem Unfall für rund anderthalb Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Polizei abgeleitet. Neben drei Streifenwagenbesatzungen der Polizeiinspektion Remagen waren das DRK mit einem Rettungswagen und einem Notarzt sowie die Feuerwehren aus der VG Bad Breisig im Einsatz.