Archivierter Artikel vom 28.03.2013, 16:47 Uhr
Kreis Ahrweiler

Fast jedes Dorf hat seine eigene Mundart

Bereits zum dritten Mal hatte Jutta Bell aus Kempenich Anfang März 2013 am Mundartwettbewerb der Sparkassenstiftung „Zukunft Kreis Ahrweiler“ teilgenommen und diesen zum dritten Mal in Folge gewonnen. Die 55-Jährige in Weibern geborene Altenpflegerin ist damit die unbestrittene Königin der Mundart im Kreis Ahrweiler. Mit ihrem Vortag „Grußmottesch Benneleschüez“, der die zahlreichen Funktionen der Küchenschürze ihrer Großmutter beschreibt, konnte sie die Jury erneut überzeugen.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net