Archivierter Artikel vom 18.02.2020, 06:00 Uhr

Erwartet werden 6,75 Millionen Euro

Aus Mainz erwartet die Stadt einen Bewilligungsbescheid über 6,75 Millionen Euro, mit denen der 14,3 Millionen Euro teure Neubau gefördert werden soll. Dabei hat das Land das Vorhaben unabhängig von der Laga als förderfähig anerkannt. Der öffentlich genutzte Komplex soll angelehnt sein an die bisherige Bauhausarchitektur.

Integriert werden neben der neuen Stadtbibliothek auch die Sanitäranlagen des Kurparks. Hinzu kommen Hauses des Gastes, Tourist-Info, zwei Ladenlokale und Gastronomie. Von den bisherigen Kurparkgebäuden steht nur die Konzertmuschel unter Denkmalschutz, die ausgelagert ist und wieder eingebaut werden soll. Für den Rest liegt eine Abbruchgenehmigung des Kreises als untere Denkmalbehörde vor.