Archivierter Artikel vom 14.07.2021, 20:52 Uhr
Bad Neuenahr-Ahrweiler

++ Erstmeldung: Stützwand kippt auf A61 bei Bad Neuenahr um: Sackt jetzt die ganze Autobahn ab?

Großalarm auf der Autobahn: Seit dem Abend sind Spezialkräfte damit beschäftigt, die Fahrbahn der A61 Richtung Süden vor dem Abrutschen abzusichern. Wegen der starken Regenfälle wurde die A61 vor dem Dreieck Bad Neuenahr unterspült.

Die Polizei geht davon aus, dass die Autobahn in Richtung Süden gesperrt bleiben wird.
Die Polizei geht davon aus, dass die Autobahn in Richtung Süden gesperrt bleiben wird.
Foto: Marius Reichert

In Folge der starken Regenfälle kam es im Verlauf des späten Nachmittags zu Fahrbahnunterspülungen und aufweichendem Untergrund auf der A 61 in Höhe Grafschaft im Kreis Ahrweiler.

Diese Aufnahme zeigt die umgestürzte Stützmauer.
Diese Aufnahme zeigt die umgestürzte Stützmauer.
Foto: Marius Reichert

Nach Angaben der Autobahnpolizei Mendig kippte eine Stützwand um, etwa im Bereich des Rastplatzes Goldene Meile. Ein vor Ort gerufener Sachverständige befürchtete das Abrutschen der Fahrbahn, was eine Vollsperrung der Autobahn zur Folge hatte.

Stillstand auf der A61 am späten Mittwochabend im Kreis Ahrweiler.
Stillstand auf der A61 am späten Mittwochabend im Kreis Ahrweiler.
Foto: Marius Reichert

Die Polizei geht davon aus, dass die Autobahn in Richtung Süden bis sechs Uhr am Morgen gesperrt bleiben wird. Fahrzeuge werden weiträumig über Bonn und die A3 umgeleitet.