Archivierter Artikel vom 11.05.2018, 19:00 Uhr
Plus
Bad Breisig/Bad Godesberg

Ermittler stecken im Dilemma fest: Wird Niklas' Tod denn niemals gesühnt?

Bad Godesberg/Bad Breisig. Es ist nun zwei Jahre her, da wurde der 17-Jährige Niklas (Bad Breisig) in Bad Godesberg kaltblütig aus dem Leben gerissen. Die Gewalttat schlug deutschlandweit hohe Wellen, sie wurde von rechtsextremen Wirrköpfen instrumentalisiert und missbraucht. Es gab einen aufsehenerregenden Prozess, die Ermittler präsentierten einen Hauptverdächtigen, Walid S.

Von Jan Lindner Lesezeit: 3 Minuten