Archivierter Artikel vom 14.04.2015, 11:52 Uhr
Plus
Remagen

Erfindung am Remagener Campus: Impfstoffe ohne Injektionsnadel in die Haut

Viele Menschen kennen sie: die Angst vor der Nadel. Sobald der Arzt zur Spritze greift, wird es ihnen mulmig. Auch beim Impfen ist diese Angst keine Seltenheit. Dank eines gemeinsam mit Felix Kasten, Masterabsolvent in angewandter Physik am Remagener RheinAhrCampus, entwickelten Einwegsystems, das Flüssigkeiten mit hohem Druck schnell und schmerzfrei ohne Injektionsnadel in der Haut deponiert, könnte auch das Impfen oder die Selbstmedikation etwa von chronisch Kranken kinderleicht werden.

Lesezeit: 2 Minuten