Archivierter Artikel vom 14.03.2018, 18:51 Uhr
Plus
Sinzig/Koblenz

Drogenversandhaus in Sinzig: Wie eine besorgte Mutter einen Dealer zur Strecke brachte

Er zog in seiner Wohnung in Sinzig einen Drogenversand auf, belieferte Kunden per Post mit Gras – und ließ es sich von den Einnahmen gut gehen. Dabei machte der 24-Jährige keinen Hehl um seinen Lebensstil: In sozialen Netzwerken veröffentlichte er Fotos mit Joints im Mund und Geldbündeln in der Hand. Ein fataler Fehler. Denn: Die Mutter seiner Freundin sah die Bilder – und ging aus Sorge um ihre Tochter zur Polizei.

Von Eugen Lambrecht Lesezeit: 3 Minuten