Archivierter Artikel vom 09.03.2013, 17:46 Uhr
Plus
Kreis Ahrweiler

DRK: Plätze im Freiwilligendienst noch unbesetzt

Für viele Jugendliche ist ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder der Bundesfreiwilligendienst (BFD), Nachfolger des Zivildienstes, ein Puffer zwischen letztem Schultag und Beginn des Studiums oder der Berufsausbildung. Trotzdem müssen Deutsches Rotes Kreuz und andere soziale Einrichtungen die Werbetrommel rühren, um die ehemaligen Zivildienststellen besetzen zu können, denn die Fülle der Möglichkeiten ist groß für potenzielle Kandidaten. Sie reicht vom begehrten FSJ an Ganztagsschulen bis hin zum BDF in großen Sportvereinen wie Tuwi Adenau oder SC 07.

Lesezeit: 3 Minuten