Archivierter Artikel vom 16.04.2021, 10:56 Uhr
Plus
Gelsdorf

Drängelt sich der Kreis Ahrweiler vor? 115 Mitarbeiter sollen Impfzentrum verstärken und sehen sich Kritik ausgesetzt

Mit großem Personalaufwand werden die Landesimpfzentren betrieben, mancherorts reichen die vorhandenen Kräfte kaum aus. Die Kreisverwaltung hat zu diesem Zweck in ihrem Hause Anfang März einen Aufruf gestartet. Das Ziel: Aus dem vorhandenen Reservoir so viele Mitarbeiter gewinnen, dass eine zusätzliche Schicht im Landesimpfzentrum, jeweils täglich von 16 bis 20 Uhr, zu gewährleisten ist. Nachdem sich 115 Mitarbeiter gemeldet haben, wird jetzt der Vorwurf laut, den ein Bürger geäußert hat: Haben sich die Mitarbeiter der Verwaltung nur gemeldet, damit sie in den Genuss verschiedener Annehmlichkeiten kommen? Zum Beispiel einer Coronavirus-Schutzimpfung, ohne dass sie in den obersten Prioritätengruppen angesiedelt sind.

Von Thomas Brost Lesezeit: 2 Minuten
+ 4426 weitere Artikel zum Thema