Plus
Adenau

Die Flut und die Folgen: So teuer sind die Schäden an der Infrastruktur wirklich

Von Mirjam Hagebölling
Die mit einer Drohne gefertigte Aufnahme vom 15. Juli zeigt die Verwüstungen, die das Hochwasser der Ahr in Schuld angerichtet hat. Auch andere Orte in der Verbandsgemeinde Adenau sind betroffen.  Foto: dpa
i
Die mit einer Drohne gefertigte Aufnahme vom 15. Juli zeigt die Verwüstungen, die das Hochwasser der Ahr in Schuld angerichtet hat. Auch andere Orte in der Verbandsgemeinde Adenau sind betroffen. Foto: dpa
Lesezeit: 2 Minuten

Die Flutkatastrophe und deren Folgen für die Region waren die vorherrschenden Themen der jüngsten Sitzung des Adenauer Verbandsgemeinderates. Das Gremium traf sich das erste Mal nach der verheerenden Flutnacht vom 14. auf den 15. Juli, und Verbandsgemeindebürgermeister Guido Nisius stellte einen detaillierten Lagebericht vor.

„Wir alle sind tief betroffen und fühlen mit den Geschädigten und den indirekt Betroffenen“, betonte Nisius zu Beginn. Die Flut habe große Zerstörung angerichtet und vielerorts die Infrastruktur vernichtet. Ganze Häuser seien von der Flut mitgerissen worden oder so stark beschädigt, dass sie einsturzgefährdet seien. Ahrabwärts habe die Flut eine ...