Plus
Kreis Ahrweiler

Die ersten 12,9 Kilometer geschafft: Ahrtalbahn fährt ab Montag wieder

Von Frieder Bluhm
In Lohrsdorf wird ein provisorischer Bahnübergang gebaut, damit die Ahrtalbahn ab Montag sicher fahren kann.  Foto: Frank Bugge
In Lohrsdorf wird ein provisorischer Bahnübergang gebaut, damit die Ahrtalbahn ab Montag sicher fahren kann. Foto: Frank Bugge
Lesezeit: 2 Minuten

Ab Montag, 8. November, 4.30 Uhr, fährt 117 Tage nach der Flut die Ahrtalbahn wieder fahrplanmäßig auf dem vergleichsweise wenig zerstörten, 12,9 Kilometer langen Abschnitt zwischen Remagen und Ahrweiler. Eine deutliche Erleichterung für Schüler, Studenten, Berufspendler und Touristen, die die Verbindung des Ahrtals zur Rheinschiene brauchen.

Es mussten zwischen Bahnhof Heimersheim und Bahnübergang Heppingen etwa 1,2 Kilometer Gleise und 1,5 Kilometer Bahndamm sowie die Technik erneuert werden. Die Bahnübergänge Lohrsdorf und Heppingen bekommen eine provisorische Sicherungsanlage. Die Strecke bleibt vorerst eingleisig. Von der Bahn ankündigt worden war „der Betrieb von Remagen bis Walporzheim bis zum Ende ...