Archivierter Artikel vom 22.07.2018, 19:33 Uhr
Ahrbrück

Dachstuhlbrand in Ahrbrück: Feuerwehr hat schnell gelöscht

Dank der Schnelligkeit der Feuerwehren noch glimpflich ausgegangen ist ein Dachstuhlbrand in Ahrbrück, der am Sonntagnachmittag für Aufregung sorgte.

In der Denntalstraße war ein Unterstand an einem etwas älteren Privathaus, in dem Mülleimer untergebracht waren, in Brand geraten. Die Flammen drohten bei der sommerlichen Hitze auf das daneben liegende Einfamilienhaus überzugreifen und hatten schon den Dachstuhl in Mitleidenschaft gezogen. Die gegen 14.45 Uhr alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr waren bis 17 Uhr damit beschäftigt, ein weiteres Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus zu verhindern. Die Feuerwehr Ahrbrück war mit drei Fahrzeugen, die Feuerwehr Altenahr mit vier und die Feuerwehr Kreuzberg mit einem Fahrzeug im Einsatz. Insgesamt waren rund 30 Einsatzkräfte vor Ort, um das Feuer in Schach zu halten und zu bekämpfen. Menschen waren zum Glück nicht in Gefahr. Die Ursache des Brandes, der offensichtlich von den Mülltonnen ausgegangen ist, ist bisher noch unklar. Die Kriminalpolizei in Mayen hat die Ermittlungen übernommen.