Archivierter Artikel vom 11.05.2018, 15:41 Uhr
Plus
Weibern

Countryfahrt der Weiberner Wildpferde: Radfahrer müssen sich warm anziehen

Der frühe Vogel frisst den Wurm, heißt es im Volksmund. Leicht abgewandelt und auf das Radsportereignis in Weibern gemünzt, könnte es auch heißen: Der frühe Radler wird nicht nass. Denn wer sich bei der Rad- und Countrytourenfahrt der Wildpferde Weibern für frühes Aufstehen entschieden hatte, hatte sein Tagespensum schon erledigt und bestenfalls 50 oder gar 100 Kilometer in den Beinen, als dunkle Regenwolken das erste Nass bescherten.

Lesezeit: 3 Minuten