Archivierter Artikel vom 26.05.2021, 17:25 Uhr
Plus
Rhein

Coronapandemie: Aufatmen in den Seniorenheimen am Rhein

Deutlich entspannter als noch vor einigen Wochen ist die Stimmung in den Seniorenwohnheimen am Rhein. Im Seniorenzentrum Marienhaus St. Josef sind laut Einrichtungsleiter Jörg Warnke von den 105 Bewohnern 98 immunisiert, sei es durch die Impfungen oder auch nach überstandener Coronainfektion. Das entspricht einer Impfquote von 92 Prozent. Bei den rund 100 Mitarbeitern liegt die Quote bei 80 Prozent. „Wir hätten eigentlich schon im April mit allen Impfungen durch sein können, aber nach der ersten Impfung, die Anfang Januar durch unsere zwei Hausärzte erfolgt ist, schob sich die zweite für die Mitarbeitenden aus verschiedenen Gründen fünf Monate nach hinten“, so Warnke. Bei der zweiten Impfung erhielten die Mitarbeiter nicht im Haus, sondern im Impfzentrum Gelsdorf auf der Grafschaft den Piks.

Von Judith Schumacher Lesezeit: 4 Minuten